Suchergebnisse für "Bildung"

Diese Projekte passen zu Ihrer Suche.

  • von Saarländisches Schulmuseum Ottweiler

    Ziel der Ausstellung:
    Es soll eine Ausstellung ermöglicht werden, die zeigt, wann und wie das Kulturgut Märchen zum unterrichtlichen Lern- und Bildungsgut wurde. Wann traten Märchen in der Schule auf, aber auch wie ist ihre heutige Position? Wie war oder ist ihre didaktische Stellung in Unterrichtsinhalten, Unterrichtsmitteln oder im außerschulischen Zusammenhang, als Schmuck oder Dekor?

    Aktionsformen der Ausstellung: Aufbereiten von Quellen, Darstellen dieser
    Objekte in Vitrinen, wie Bücher, Dias, Lernspiele, Schwammdosen, Griffelkasten
    Bilder, wie Schulwandbilder, Schmuckbilder, Vergrößerungen aus Schulbüchern, Schülerzeichnungen
    Videopräsentationen
    Spielprojekte, wie Schattenspiel, Puppenspiel, Papiertheater
    Lesung

    Themen in den Vitrinen: Gestaltung in den Vitrinen sowie der Wände
    Lehrplanauszüge, didaktische Stellungnahmen
    Märchen als literarische Gattung im Deutschunterricht, Beispiel aus Fibeln und Lesebüchern
    Märchen als didaktisches Mittel im Unterricht, wie im Sach-, Sprach-, Rechen- und Kunstunterricht
    Märchenmotive auf Unterrichtsmaterial, wie auf Griffelkasten, Schwammdosen, Stundenplänen, Fleißbildchen, Tafelschonern
    Märchen in Bildmedien im Wandel von der Kaiserzeit, über die Weimarer Republik, die NS-Zeit bis zur Nachkriegszeit anhand von Schulbildern
    Bevorzugte Motive

    Voraussetzungen:
    Interesse am Thema, praktische und organisatorische Fähigkeiten, Kooperationsvermögen mit dem Team des Saarländischen Schulmuseums.

    Telefonische Information? 06824 300865
    E-Mail: schulmuseum@handshake.de
    Web: www.schulmuseum-ottweiler.net

    Ort: Ottweiler
    Zielgruppe: Sonstiges
    Tätigkeit: Bildung
  • von Therapeutische SchülerInnenhilfe mit Familienberatung Wellesweiler

    Wir suchen ein bis zwei Ehrenamtliche, die uns und unser Team ca. einmal wöchentlich bei der Arbeit mit den Kindern unterstützen. Gute Deutschkenntnisse und Allgemeinbildung sind Voraussetzung, pädagogische Erfahrung ist wünschenswert.

    Wir sind ein nettes, kleines Team und helfen nachmittags den Schülerinnen (zwei feste Gruppen von insgesamt 20 Kindern und Jugendlichen, 1.-9. Klasse) bei den Hausaufgaben, beim Lernen und machen auch Spiel- und Freizeitangebote.

    Kontakt über :
    Therapeutische SchülerInnenhilfe mit Familienberatung Wellesweiler
    Ernst-Blum-Straße 13
    66539 Neunkirchen
    Telefon 068 21 42 90 7
    britta.altmann@ekir.de

    Foto: Therapeutische SchülerInnenhilfe mit Familienberatung Wellesweiler

    Ort: Neunkirchen
    Bisher belegte Plätze:
    Zielgruppe: Kinder
    Tätigkeit: Bildung
  • von mobisaar

    Im Projekt „mobisaar“ setzten sich die Saarländischen Verkehrsbetriebe dafür ein, Menschen bis ins hohe Alter in ihrer selbstständigen Mobilität zu unterstützen. Kernelement ist ein Lotsen-Service, der mobilitätseingeschränkten Menschen die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs erleichtert. Wer sich ungern ohne Unterstützung in Bus und Bahn bewegt, etwa weil er schlecht sieht oder hört, im Rollstuhl sitzt oder einen Rollator benötigt, kann über die mobisaar-Servicehotline oder über eine App die "mobisaar-Lotsen" anfordern.

    Was wir ehrenamtlichen Lotsen bieten

    Schulungsangebote (mit Zertifikat)
    Kostenloser Erste-Hilfe-Kurs, Fortbildungen zu
    Konflikt- und Stressbewältigung
    Persönliche Beratung sowie regelmäßiger Austausch mit den ehrenamtlichen Lotsen
    Unfall- und Haftpflichtversicherung
    Teilnahme an mobisaar-Veranstaltungen
    Selbstbestimmte Einsatzzeiten
    ÖPNV-Tageskarte zur Nutzung im gesamten Saarland für die mobisaar-Lotsen – gültig am Tag der erbrachten ehrenamtlichen Dienstleistung

    Was wir von ehrenamtlichen Lotsen erwarten

    Freude und Interesse am Umgang mit mobilitätseingeschränkten bzw. älteren Menschen
    Höfliches Auftreten und gepflegtes Äußeres
    Zuverlässigkeit und Kontaktfreudigkeit
    Bereitschaft, an Schulungen teilzunehmen
    Mindestalter 18 Jahre
    Smartphone und/oder E-Mail-Adresse zur Datenübermittlung

    Wieviel Zeit sollten Sie als ehrenamtlicher mobisaar-Lotse investieren?

    Ein Einsatz dauert in der Regel 1,5 bis 2 Stunden. Ihr Zeitaufwand sollte 5 Stunden pro Woche nicht überschreiten. Die Anzahl der Einsätze können Sie selbst bestimmen.

    Interesse am Ehrenamt?

    Sie können sich ab sofort als Mobilitätslotse bei einer unserer für das Ehrenamt anmelden. Vor Ihrem Lotseneinsatz nehmen Sie an Qualifizierungsmaßnahmen teil. Die Termine werden wir mit Ihnen persönlich abstimmen. Wir freuen uns, Sie bald im Team mobisaar begrüßen zu dürfen!

    LAG Pro Ehrenamt e.V.

    Kristina Lemke

    Tel.: 0681 938 59 743

    Email: mobisaar@pro-ehrenamt.de

    Internet: http://www.mobisaar.de/

    Foto: ® iso-Institut - mit freundlicher Genehmigung von mobisaar

    Ort: Ottweiler
    Zielgruppe: Senioren
    Tätigkeit: Helfer
    Rahmenbedingungen: Schulungen