Aktuelle Gesuche und Projekte

Hier finden Sie alle aktuell verfügbaren Projekte bei denen Sie mitwirken können.


  • Wir sind eine Initiative, die sich gegen Lebensmittelverschwendung engagiert. Wir "retten" ungewollte und überproduzierte Lebensmittel in privaten Haushalten sowie von kleinen und großen Betrieben.
    Wir laden dich ein, bei foodsharing aktiv zu werden und dich gemeinsam mit tausenden Gleichgesinnten gegen Lebensmittelverschwendung zu engagieren.
    Alles was du dafür tun musst ist, dich unter www.foodsharing.de zu registrieren und das Quiz zum Foodsaver zu absolvieren. Nach bestandenem Quiz, geht es auch schon mit 3 Probeabholungen und einem Briefing durch erfahrenen Foodsavern los. Danach wirst du verifiziert und kannst selbst in den Betrieben Lebensmittel retten.
    Wenn du Fragen hast, kannst du dich auch gerne vorab per Mail bei uns melden:
    Melanie Schmitt (Botschafterin Bezirk Neunkirchen)
    Mail an: neunkirchen.saar@foodsharing.network


    Arbeitszeiten: keine Vorgaben - flexibel und so oft wie du dich engagieren möchtest
    Ort: Landkreis Neunkirchen
    Zielgruppe: jeder der sich gegen die Lebensmittelverschwendung einsetzen möchte
    Tätigkeit: Umweltschutz / Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

    Ort: Neunkirchen
    Zielgruppe: Nachbarschaft
    Tätigkeit: Umwelt
  • von Saarländisches Schulmuseum Ottweiler

    Ziel der Ausstellung:
    Es soll eine Ausstellung ermöglicht werden, die zeigt, wann und wie das Kulturgut Märchen zum unterrichtlichen Lern- und Bildungsgut wurde. Wann traten Märchen in der Schule auf, aber auch wie ist ihre heutige Position? Wie war oder ist ihre didaktische Stellung in Unterrichtsinhalten, Unterrichtsmitteln oder im außerschulischen Zusammenhang, als Schmuck oder Dekor?

    Aktionsformen der Ausstellung: Aufbereiten von Quellen, Darstellen dieser
    Objekte in Vitrinen, wie Bücher, Dias, Lernspiele, Schwammdosen, Griffelkasten
    Bilder, wie Schulwandbilder, Schmuckbilder, Vergrößerungen aus Schulbüchern, Schülerzeichnungen
    Videopräsentationen
    Spielprojekte, wie Schattenspiel, Puppenspiel, Papiertheater
    Lesung

    Themen in den Vitrinen: Gestaltung in den Vitrinen sowie der Wände
    Lehrplanauszüge, didaktische Stellungnahmen
    Märchen als literarische Gattung im Deutschunterricht, Beispiel aus Fibeln und Lesebüchern
    Märchen als didaktisches Mittel im Unterricht, wie im Sach-, Sprach-, Rechen- und Kunstunterricht
    Märchenmotive auf Unterrichtsmaterial, wie auf Griffelkasten, Schwammdosen, Stundenplänen, Fleißbildchen, Tafelschonern
    Märchen in Bildmedien im Wandel von der Kaiserzeit, über die Weimarer Republik, die NS-Zeit bis zur Nachkriegszeit anhand von Schulbildern
    Bevorzugte Motive

    Voraussetzungen:
    Interesse am Thema, praktische und organisatorische Fähigkeiten, Kooperationsvermögen mit dem Team des Saarländischen Schulmuseums.

    Telefonische Information? 06824 300865
    E-Mail: schulmuseum@handshake.de
    Web: www.schulmuseum-ottweiler.net

    Ort: Ottweiler
    Zielgruppe: Sonstiges
    Tätigkeit: Bildung
  • von Tagesförderungsstätte Neunkirchen Lebenshilfe

    In der Tagesförderstätte Neunkirchen werden schwerstmehrfachbehinderte Erwachsene (geistig und körperlich beeinträchtigt) tagsüber betreut (Montag-Freitag 8-15 Uhr). Wir gestalten den Tag für die Betreuten sehr abwechslungsreich, mit verschiedensten Förderangeboten, Ausflügen, lebenspraktischen Tätigkeiten wie einkaufen, backen und kochen.

    Fast alle unsere Betreuten lieben Musik! Musik hören und mitmachen sind immer wieder ein Highlight im Alltag. Daher sind wir auf der Suche nach einer ehrenamtlichen Person/Personen, die ein Instrument spielt/spielen und bereit wären für unsere Betreuten und zusammen mit unseren Betreuten zu singen und zu musizieren.

    Kennen Sie jemanden der daran Interesse hätte und sich dafür begeistern könnte?

    Gerne gebe ich Ihnen zu uns und unserer Arbeit weitere Informationen.

    Neugierig?
    Ich freue mich auf eine unverbindliche Kontaktaufnahme:

    Sonja Gard
    Telefon: 06821-793-2525
    Email: s.gard@lebenshilfe-nk.de
    Internet: http://www.lebenshilfe-nk.de

    Ort: Neunkirchen
    Zielgruppe: Menschen mit Beeinträchtigungen
    Tätigkeit: Kultur
  • von Jugendrotkreuz im Deutschen Roten Kreuz Ortsverein Heiligenwald e.V.

    Wir vom Jugendrotkreuz Ortsverein Heiligenwald suchen ehrenamtliche Verstärkung unserer Gruppenleitung.
    Die Kinder des Jugendrotkreuz Heiligenwald sind zwischen 6 und 16 Jahren alt.
    Im Moment findet unsere Gruppenstunde Freitags von 17 bis 18 Uhr statt.
    Unser Schwerpunkt liegt darin die Erste Hilfe kindgerecht zu vermitteln und das Heranführen an die Tätigkeit des Deutschen Roten Kreuz.
    Wir Spielen, Basteln, Kochen auch mit den Kids, unternehmen Ausflüge zusammen und nehmen am Faschingsumzug teil.
    Wir suchen dich!
    Du hast Lust dich ehrenamtlich mit Kinder und Jugendlichen im Jugendrotkreuz zu engagieren, bist mindestens 16 Jahre alt, hast vielleicht schon etwas Erfahrung im Umgang mit Kinder und Jugendlichen.
    Dann melde dich gerne bei Interesse oder Fragen.
    Wir freuen uns auf dich das Team des Jugendrotkreuz Heiligenwald

    Kontakt: Lisa Paul
    Telefon: 0176 72911915
    Mail: jugendrotkreuz@drk-heiligenwald.de

    Ort: Schiffweiler
    Zielgruppe: Jugendliche
    Tätigkeit: Bildung
  • von Lebenshilfewerk im Landkreis Neunkirchen gGmbH

    Sie haben Lust ehrenamtlich Kinder, Jugendliche oder Erwachsene mit einer Behinderung oder Beeinträchtigung in deren Freizeit zu unterstützen?

    Dann sind Sie bei uns genau richtig !

    Ihre Aufgaben:
    Stundenweise individuelle Betreuung wie z.B.
    • Discobesuche
    • Besuch von Kulturangeboten
    • Schwimmbadbesuche
    • Kinoabende
    • Bummeln
    • Spaziergänge
    • Spiele uvm.

    Wir bieten Ihnen:
    • eine angemessene Aufwandsentschädigung
    • freie Zeiteinteilung
    • kontinuierliche Unterstützung und Begleitung
    durch hauptamtliche Mitarbeiter

    Interessiert? - Dann melden Sie sich am besten sofort bei
    Lebenshilfewerk im Landkreis Neunkirchen gGmbH

    Ihre Ansprechpartnerin: Michaela Schmitt
    Email: m.schmitt@lebenshilfe-nk.de
    Telefon: 06821 79 32 704

    Familienunterstützender Dienst
    Schlosshof 4
    66564 Ottweiler

    Ort: Ottweiler
    Zielgruppe: Menschen mit Beeinträchtigungen
    Tätigkeit: Betreuung
  • von Kinderschutzbund Saarland

    Bereits seit vielen Jahren ist das Projekt „UFER – Unterstützung für Eltern“ des saarländischen Kinderschutzbundes in mehreren Landkreisen erfolgreich aktiv – so auch in Neunkirchen und Umgebung.
    UFER richtet sich an Eltern mit Babys und Kleinkindern, die sich überfordert und überlastet fühlen und daher Unterstützung wünschen.
    Wir sind aktuell auf der Suche nach ehrenamtlichen Patinnen und Paten, die die betreuten Familien etwa zwei bis vier Stunden pro Woche besuchen und den Kindern Zeit und Aufmerksamkeit schenken.
    Ausflüge zum Spielplatz, gemeinsame Waldspaziergänge, ein Besuch im Tierpark oder einfach zu Hause spielen, etwas vorlesen, zusammen malen oder basteln: Die Freizeitaktivitäten mit den Kindern entlasten und bereichern das Familienleben.
    Zudem haben die Patinnen und Paten ein offenes Ohr für die Sorgen der Eltern und unterstützen diese je nach Bedarf.
    Hauptamtliche Projektkoordinatorinnen, die die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer schulen und beraten, stehen unterstützend zur Seite. Außerdem können sich die Patinnen und Paten bei Treffen mit anderen ehrenamtlich Engagierten austauschen und vernetzen.
    Interessierte sollten neben etwas Zeit auch Erfahrung im Umgang mit Kindern, Verlässlichkeit und Einfühlungsvermögen mitbringen.

    Ansprechpartnerin für den Landkreis Neunkirchen ist Projektkoordinatorin Kathrin Rauber (Tel. 0151-67590641, E-Mail: k.rauber@kinderschutzbund-saarland.de).
    (Foto mit freundlicher Genehmigung des Kinderschutzbundes)

    Ort: Neunkirchen
    Zielgruppe: Familie
    Tätigkeit: Betreuung
  • von Caritasverband Schaumberg-Blies e. V.

    Sie können gut mit Menschen umgehen und suchen eine ehrenamtliche Aufgabe in Ihrer Nähe? Wir freuen uns sehr, Sie kennenzulernen!

    Ohne Sie geht es nicht
    Ohne den Einsatz von Menschen für Notleidende, wäre unsere Gesellschaft ärmer. Das Ehrenamt ist ein wichtiges Standbein zur Aufrechterhaltung unserer Hilfsprogramme für Menschen in Not.

    Was Sie erwartet:
    • Zeitliche Flexibilität: Engagieren Sie sich zeitlich begrenzt oder kontinuierlich
    • Die Möglichkeit, Ihre Talente und Fähigkeiten sinnstiftend einzubringen
    • Neue Erfahrungen
    • Die Chance, aktiv mitzugestalten
    • Einbindung in ein engagiertes und professionelles Team
    • Qualifizierte Anleitung und Schulungen
    • Erstattung Ihrer Aufwendungen (zb. Fahrtkosten)

    Mögliche Arbeitsfelder:
    • Demenzarbeit
    • Migrationsdienst/Flüchtlingshilfe
    • Tafel
    • Gemeinwesenarbeit

    Sie schenken uns ein kostbares Gut: Ihre Zeit!

    Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Unsere Mitarbeiterin Frau Karin Zapp berät Sie gerne unverbindlich über verschiedene ehrenamtliche Arbeitsfelder und vermittelt Sie zu dem passenden Themenfeld.
    Rufen Sie mich gerne an: 068 21 920952 oder 0157 83 040 255
    oder schicken Sie mir eine Email: k.zapp@caritas-nk.de

    Wir freuen uns auf Ihre aktive Mitarbeit.

    (Foto: Pixabay 2447163 by Georg Froeschl)

    Ort: Neunkirchen
    Zielgruppe: Sonstiges
  • von DRK- Landesverband und die "Leitstelle Älter werden" im Landkreis Neunkirchen

    Im September startet im Landkreis Neunkirchen das Projekt des Deutschen Roten Kreuzes „Fit im Alter – Mobil im Sozialraum“ (kurz: FAMoS). Das Projekt wird unterstützt durch Mittel der Gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) und wird in Kooperation mit dem Gesundheitsamt und der Leitstelle „Älter werden“ des Landkreises durch geführt. Konkret geht es um die Motivation zur mehr sportlicher Aktivität. Das Projekt soll ältere Menschen ansprechen, die weder chronisch krank noch pflegebedürftig sind.
    Viele ältere Menschen halten sich vorwiegend zu Hause auf. Die Gründe hierfür sind vielfältig und reichen von körperlichen Einschränkungen bis hin zu psychischen Belastungen, z. B. aufgrund der Corona-Pandemie. Auch hat die Corona -Pandemie die Einsamkeit von alleinlebenden älteren Menschen verstärkt, da soziale Kontakte und Aktivitäten zeitweise weggefallen sind.
    Mit dem Projekt „Fit im Alter-Mobil im Sozialraum“ will das Deutsche Rote Kreuz ältere Menschen über Bewegungsangebote motivieren, etwas für die Gesundheit zu tun und soziale Kontakte fördern. Im Rahmen des Projekts werden Angebote zur Bewegungsförderung zu Hause und in der Gruppe, hierbei vorwiegend draußen, geschaffen.

    Zur Umsetzung der Bewegungsangebote für ältere Menschen zuhause sucht das DRK engagierte Interessierte.
    Diese besuchen über einen befristeten Zeitraum die Seniorinnen und Senioren zu Hause und versuchen, durch niedrigschwellige Bewegungsübungen die älteren Menschen wieder zu mehr Aktivität zu motivieren. Dabei wird auch besprochen, wie sie ihren Alltag gesundheitsförderlicher gestalten können und welche Angebote sie gemeinsam mit anderen wahrnehmen können. Die „Besucher/innen“ erhalten hierfür eine Aufwandsentschädigung.

    Zur Vorbereitung auf diese Aufgabe bietet das Deutsche Roten Kreuz eine fünftägige Qualifizierung an, die im Oktober stattfindet. Hierzu kann man sich ab sofort anmelden.

    Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist:
    Claudia Ruppert (DRK-Landesverband Saarland)
    Telefon 0681 50 04 243
    E-Mail: famos@drk.saarland
    Internet: https://www.lv-saarland.drk.de/angebote/gesundheit/fit-im-alter-mobil-im-sozialraum-kurz-famos.html

    Ort: Ottweiler
    Zielgruppe: Senioren
    Tätigkeit: Betreuung
    Rahmenbedingungen: Erstattung entstandener Kosten